Samstag, 23. März 2013

Die Heimkehr des verlorenen Sohns :)

Gestern war es so weit: der weit gereiste und frisch gebildete Sohn Nr 2 sollte aus dem fernen und vor allem warmen Griechenland heimkehren! Bruder freute sich, Hund freute sich, Hamster freut sich und selbstredend die Eltern des wundervollen Knabens.
Pünktlichst standen Gatte und Elfe am Bahnhof, denn der Flieger landete in der Hauptstadt, so dass eine Bahnfahrt unumgänglich war. Ein Hoch auf die deutsche Bahn: ohne Verspätung fuhr der Zug ein und ein glückliches Elfchen konnte das Knäblein umarmen.
Braun ist er geworden, müde sieht er aus und reden kann er immer noch wie kein Zweiter, neuerdings gespickt mit einigen griechischen Worten. Das findet er chic, aha...
Kaum im Auto sitzend legt er auch schon los. *Gestern Abend waren wir noch groß essen. War so lecker und Dottores haben uns sogar zur Hälfte eingeladen.*
 Nebenbei im Handgepäck wühlend *hab extra die Geschenke nicht in den Koffer gepackt*, zieht er eine Überraschung nach der nächsten aus der Wundertüte.
*Das für dich*, spricht das Kind und ein weißes Gespenst segelt von der Rückbank der Elfe an das Köpfchen.
*Was das?*, fragt dieselbe und entdeckt im gleichen Moment, dass sie ein T-Shirt mit dem Aufdruck  "Athens" in der Hand hält.
*Passt!* erklärt der Sohn, *hab' ich anprobiert, war mir zu weit, hab dann die Oberweite eingerechnet. Ausserdem gab's nix kleineres.*
Ahhhjaaa!
*Das ist für euch zusammen*, spricht's und überreicht ein kleines Päckchen.
*Und dies hier, dies ist für Bruder*, strahlt der Filius, *die 15 Cent hatte ich auch noch übrig!*
*Zeig' mal*, befiehlt die Elfe, schaut auf die Postkarte, blickt zur Seite, stößt spitze Schreie aus...
*Das geht nicht*, stammelt sie *rotwerd*.
*Warum?*, grinst der Junior, *das ist ein berühmter Gott, ach was sag' ich, vermutlich der bekannsteste der griechischen Mythologie.*
*Ist mir egal*, entrüstet sich die Elfe ob der Abbildung eines Pferdemenschen, der seine Männlichkeit so was von zur Schau stellt.
*Bruder findet das cool!!!*, behauptet Sohn Nr 2.
*Schluck*
Das Gespräch über Griechenland plätschert weiter, *baoh, das Essen gestern war so g**l*, beide Dottores sind total cool....
Zuhause angekommen sind Gatte und Elfe und die weiteren Kinder sowie Nachbarn im Besitz verschiedenster griechischer Tempel, zum angucken , zum stauen, zum anpinnen, zum hinstellen... Bruder kichert ob der besagten Postkarte, die Elfe entreisst sie ihm, hängt sie an den Kühlschrank, dem (griechischen) Hmmel sei dank für die Tempelmagneten, nun ist das Teil des Anstosses wohl verborgen, hehe... als das Bübchen verkündet: *Mir habe ich natürlich auch ein Andenken mit gebracht.* Zieht ein weiteres Shirt aus dem Rucksack, hält es hoch, und schaut beifallheischend um sich.
*U M K I P P T *
*S P R A C H L O S I S T*
*Das zieh ich morgen an!* grinst der Jüngling.
Die Elfe beschliesst auf gar keinen Fall mit ihm gemeinsam das Haus zu verlassen, der Gatte kichert, Bruder fragt, ob er 's mal ausleihen kann...
Wenn ihr wissen wollt, was auf dem Shirt steht, tja, dann müsst ihr uns wohl besuchen, denn ich befürchte, er zieht es nie wieder aus... und wem der Weg zu weit ist, der darf der Elfe gerne ein mail, eine PN oder ein Chatnachricht schicken, dort werde ich es euch sagen,  hier auf keinen Fall. *Schwört* und *Rotwerd*!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bei Tisch des Abends fragt die Elfe erschöpft und etwas neidisch: *Sag' mal, was hast du denn gestern Abend nun gegessen???* *neugierigist*
*SPAGHETTI MIT TOMATENSAUCE!!!*, strahlt das Kind.
*Zusammenbricht*
Tja, wenn einer, eine Reise tut, dann kann er was erzählen....

Kommentare:

  1. Haha! Ich halt´s nicht aus!!
    Ich hoffe, er trägt sein T-Shirt noch immmer voller Stolz und die Elfenmama hat es nicht in Danclor gebadet und den Aufdruck weggeätzt :-)

    Spaghetti mit Tomatensauce ist zum Schreien!Unser Schnecki hat sich in Griechenland auch an Altbewährtes gehalten, allerdings hat er die fleischliche Variante bevorzugt (Bolognese) *grummel*

    AntwortenLöschen
  2. *Räusper* Du weißt /ahnst, was drauf steht???? Und: ja, es gibt es noch und er trägt es auch....

    AntwortenLöschen