Mittwoch, 10. Juli 2013

prodigii simile esse {verb} [irreg.] an ein Wunder grenzen

genau so ist es!!!
Die Elfe kann's nicht fassen: beide Leibesfrüchtchen sind seit gestern stolze, sehr stolze *Besitzer* des Latinums.
*Nun sind wir gebildet. DAS haben wir schriftlich* (behaupten sie)
Hmm.
*Das ist ein Grund zum feiern* (behaupten sie ebenfalls)
Hmm.
Sechs lange Jahre lang Spaß, Stress und eine große Portion Bildung... und wem haben sie es zu verdanken???

- Frau Dr. T, die tagtäglich in die höhere Bildungsanstalt marschiert, ihr Wissen engelsgleich verbreitet, die Knaben im Doppelpack er - , äh, überlebt hat und sogar nach fünfeinhalb Jahren freiwillig mit denselben nach Rom flog!!!

Frau Dr T, der Elfenorden am Bande ist Ihnen sicher!!!

- Herrn Dottore Latinum, der es immer wieder geschafft hat, die Jünglinge zu begeistern, auch wenn sein Haupt des öfteren mal gen Türkante wollte...

Dottore, Sie sind mein Held!!!

- Adonis, der ihnen stets mit einer Affengeduld beistand!!! Und er ist weder an ihnen verzweifelt noch in der Psychatrie gelandet :)

 Adonis, vor dir zieh ich den Hut!!!

Und last not least:
 - dem Gatten und der Elfe :) Sie haben Gejammer, Gestöhne und Gemotze ertragen, haben stetig in die kleinen Elfenpopos getreten, unermüdlich Vokabeln und Formen abgefragt und sind immer noch nicht dem Wahnsinn verfallen. Es grenzt an ein Wunder!!!

Nun ist sie vorbei, die wunderbare Aera des Lateinlernens. Das heißt, noch nicht so ganz. Elfensohn Nr 2 nimmt es weiter, ganz freiwillig... Nr 1 zieht es vor, sich auf den Lorbeeren (?) auszuruhen...
Hmm, schön war die Zeit, hatten wir doch stets *gemeinsame Termine*.

Euch beiden einen dicken Glückwunsch und uns eine Flasche Sekt, höhö!!!
Mir wird irgendwie was fehlen *sichdasicherist*

Aber eines bleibt uns erhalten:
*homullus ex argilla et luto fictus* und *turpissima* ist auch ganz schön :)))

Auch wenn wir das Latinum nicht (noch einmal ) gemacht haben, eines haben wir erst jetzt gelernt:
Gepflegt zu fluchen :)

Kommentare:

  1. Gratuliere euren beiden Jungs, gelockt und geglättet :-) Einen echten Meilenstein haben sie da geschafft! Sehr interessant, dass es bei euch schon in der Schule 'Latinum' heißt, bei uns lernt man Latein ab einer bestimmten Schulstufe (bei mir wärs von 3-8, also von 13 -18Jahren) oder wenn man's in der Schule nicht hatte und zb Jura studieren will, dann muss man das Latinum machen.
    Ich war eine echte Null in Latein, erst vor Kurzem hab ich erfahren, dass man, um Latein zu behirnen, mathematische Fähigkeiten braucht *räusper*
    Alles Liebe und feierts schön, Babsy

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!!! Die Knäblein besuchen ein altsprachliches Gymnasium, das heißt, sie sind in Klasse 5 zweisprachig (Latein und Englisch) gestartet, wobei Latein mit deutlich mehr Stunden unterrichtet wurde und dann hat man nach 6 Jahren das Latinum. Beginnt man erst in Klasse 6 hat man es nach 5 Jahren, aber eben nur, wenn die abschlussprüfungen geschafft werden. zu meiner Zeit, also vor Lihtjahren, konnte man noch zwischen großem und kleinem Latinum wählen. Und: das Graecum macht man hier schon nach drei Jahren *staunt* und das finde ich noch viiiiiiiiiiiiiiiel schwerer als Latein.... euch noch schöne Urlaubstage!!!!

    AntwortenLöschen